Björn Höcke: Vollständiger Sieg gegen die Vernunft?

cropped-10464347_10206232520682801_847206619555165244_n.jpgVon Boris T. Kaiser

Björn Höcke, der Schadbär der AfD, ist einmal mehr seinem Abschuss entgangen. Er darf damit weiter das Ansehen und die Wahlchancen seiner Partei beschädigen. Für Höcke wird die Entscheidung einem inneren Reichsparteitag gleichkommen. Schon wieder konnten sie ihm nichts. Der liberale Flügel der Partei, die „Lügenpresse“, die echten Konservativen und Stauffenberg-Verehrer, alle sind sie an Höckes Doppelzüngigkeit und der Wand seiner parteiinternen Unterstützer vom ganz rechten Rand abgeprallt. Dass er mit seiner Sprache und seinen, von jedem vernünftigen, der politischen Pubertät entwachsenen Menschen als plump empfundenen, Provokationen dabei ist, eine historische politische Chance zu verspielen, ist dem rheinischen Egomanen nicht bewusst oder es ist ihm egal. Höcke hält seine Reden für den Moment, für den Applaus im Saal oder auf den ostdeutschen Marktplätzen, für das wirre Nischenpublikum vor dem Compact-Livestream. Den harten Kern seiner Anhänger hält er für das Spiegelbild der gesellschaftlichen Mehrheit in Deutschland. Damit zeigt Höcke genau die Entkopplung von der Realität, die er den etablierten Politikern immer vorwirft. Denn so sicher, wie die öffentliche Meinung weit konservativer ist, als es uns die veröffentliche Meinung suggerieren will, so sicher ist auch, dass kein klardenkender Mensch in Deutschland eine „180 Grad-Wende“ in der Geschichtsbetrachtung möchte oder sich von Björn Höckes bizarr wirkenden Goebbels-Imitationen in irgendeiner Weise positiv angesprochen fühlt. Wenn Höcke und seine Anhänger das nicht wahrhaben wollen und wenn eigentlich kluge Köpfe in der Partei ihm, aus strategischen Grüne, die Stange halten um Frauke Petry zu schaden, werden sie damit langfristig nicht nur die AfD ruinieren, sie werden auch die vielleicht letzte Gelegenheit verstreichen lassen auf eine deutsche Beteiligung bei dem Versuch, die Welt zurück vom Kopf auf die Füße zu stellen. Die Menschen lechzen auch in Deutschland nach einer Renaissance des Konservativismus. In Zeiten von Gender-Wahnsinns, unkontrollierter Masseneinwanderung und der alltäglichen Bedrohung unserer westlichen Freiheitswerte brauchen wir, mehr denn je, eine Rückkehr zur Vernunft. Dies geht nur ohne Höcke und die Seinen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Björn Höcke: Vollständiger Sieg gegen die Vernunft?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s