Es ist ja nichts passiert…

Von Boris T. Kaiser

In Hessen haben die Ermittlungsbehörden offenbar ein islamistisches Attentat verhindert. Ziel soll das internationale Radrennen „Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt“  gewesen sein. Der Fall erinnert sehr stark an den Anschlag auf den „Boston-Marathon“, bei dem im April 2013 drei Menschen getötet und 264 verletzt wurden. Bei den Terrorverdächtigen handelt es sich um ein Ehepaar, das der radikal- islamistischen Szene angehören soll. Er Besitzer einer deutsch/türkischen Doppelstaatsangehörigkeit, sie – Augenzeugen zufolge – leidenschaftliche Vollschleier- und Handschuhträgerin. Die beiden sind also das, was man in linksgrünen Kreisen gerne als gelungenes Beispiel für Integration und kulturelle Vielfalt im Kiez feiert und so dürfte es den einen oder anderen Multikulti-Träumer überraschen, dass das Paar trotz integrativem Doppelpass und der uneingeschränkten Möglichkeit, die eigene Kultur auszuleben, noch so unzufrieden mit Deutschland ist, dass es seine Bürger am liebsten in die Luft jagen würde. Aber wahrscheinlich wurden sie einfach immer noch zu sehr ausgegrenzt. Nachbarn berichten, dass mit der vollverschleierten Frau mit den Handschuhen auf dem Spielplatz komischerweise niemand etwas zu tun haben wollte. So hatten die beiden wohl keine andere Möglichkeit, als sich in ihrer islamistischen Trutzburg zu verschanzen. In der Wohnung des Paares wurden laut Staatsanwaltschaft unter anderem drei Liter Wasserstoffperoxid, sowie eine funktionsfähige Rohrbombe, 100 Schuss Munition und wesentliche Teile eines Sturmgewehrs gefunden. Nun könnte man angesichts dieser Fakten schon von einer regelrechten Terrorzelle mit sehr konkreten Anschlagsplänen sprechen. Möchten viele aber irgendwie nicht. Die Berichterstattung in den meisten Medien wirkt relativ zurückhaltend und in den sozialen Medien wie Twitter oder Facebook ist das Thema nahezu gar nicht präsent. Es handelt sich ja schließlich nicht um den geplanten Anschlag einer Neonazi-Gruppierung und  außerdem ist ja auch gar nichts passiert. Und so verharrt Deutschland mal wieder in der störrischen Gelassenheit eines Landes, das noch keinen größeren islamistischen Anschlag über sich ergehen lassen musste. Schließlich hat man im Ignorieren von Problemen mit dem Islam und seinen Anhängern, dank täglichem Training, inzwischen reichlich Übung. Alles zum Wohle des sozialen Friedens. Auf keinen Fall möchte man den Volkszorn entzünden oder „irrationale Ängste“ schüren. Wenn es wirklich eine konkrete Gefahr geben sollte, merken die Leute das noch früh genug, wenn sie tot sind. Es gibt jedenfalls keinen Grund zur Panikmache und keine Veranlassung, über eine Religion zu diskutieren, in deren Namen einmal mehr unschuldige Menschen einfach so ermordet werden sollten. Es ist ja schließlich nichts passiert… Noch nicht.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Es ist ja nichts passiert…

  1. Ich bin wirklich ein Mensch, der versucht mit jedem Mitmenschen ( egal welcher Hautfarbe, Religion, politischen Weltauffassung oder ähnlichem) auszukommen.

    Aber was zuviel ist, ist zuviel.

    Um mit Trappatoni zu sprechen: Was erlauben sich Muslime?

    Die Angehörigen dieser rückständigen Religion, die sich im Gegenteil zum Christentum nie reformiert hat und es wegen der alten Männer ( Imane ) auch nie tun wird, passt einfach nicht in eine aufgeklärte, sekularisierte Industriegesellschaft.
    Es kann doch nicht sein, daß in der Nachtschicht bei DHLder Moslem sich in die ecke verpisst um Richtung Mekka zu beten, während der Christ weiter arbeiten muß.
    Und am Freitag die Moslems in die Moscheen eilen, während das in Europa ein Arbeitstag ist.

    Wo leben wir eigentlich???

    Ich habe die Schnauze von Moslems und Pinguinfrauen und ihrem ganzen pseudoreligiösen Gehabe echt voll..

    Und wenn mich dann noch ein Türke über die historische Tatsache Lügenstrafen will, die sein eigener Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk gesagt hat:

    Der Islam, die absurde Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen, ist ein verwesender kadaver, der unser Leben vergiftet.
    Er ist nichts anderes als eine entwürdigende und tote Sache.

    Und das war schon 1923.
    Und 1928 wurde der Islam in der Türkei als Staatsreligion abgeschafft.

    Warum muß ich erst die PAZ und die Junge Freiheit abonnieren um solche Wahrheiten zu erfahren???
    Weil grünlinke Journalisten, noch dazu 70% unverheiratet, die Leser in diesem Land belügen und betrügen. Nur in wesem Auftrag???
    Selbst das mit der Lügenpresse, hat ja der österreichsche linke Journalist Karl Kraus schon 1908 gesagt.

    Deswegen: Ihr Kopfgesteuerten studierten Journalisten und halbgaren Fernsehmacher:

    Glaubt Ihr das Volk ist blöde????

    Wir haben in D. den Kaiser, zwei Weltkriege, zwei Währungsreformen und A.H. überstanden.

    Und wir überstehen auch die Linken Chaoten und ihre Antifa Fußtruppen. Und auch die untätige Regierung und die Freiheitsstatue aus Rostock.

    Und den Horden von „Scheinasylanten“ die Europa überschwemmen ( wenn man sich die Bilder anschaut, alles junge kräftige Männer ) wo sind eigentlich die Frauen, kinder und alten Leute, nehmt euch eine Waffe und kämpft in euren eigenen Ländern für eure Freiheit, so wie es andere Völker auch getan haben.

    Und geht uns hier nicht auf den Sack!!!

    Wir brauchen euch hier nicht.

    wir haben selber kein Geld und selber 5 Millionen Arbeitslose.

    Baut euer Afrika auf und jagt eure korrupten Regierungen zum Teufel und dann könnt ihr von mir aus auch den ganzen Tag beten.

    Aber laßt uns um Gotteshimmelswillen mit eurem Scheiß in Ruhe.

    Hochachtungsvoll, ein Deutscher.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s