Und die deutsche Linke demonstriert gegen Pegida…

BTK 2015Von Boris T. Kaiser

Nach dem Massaker mit anschließender Geiselnahme durch islamistische Terroristen in Frankreich, müssen 5000 Polizisten französische Kinder in jüdischen Schulen schützen. In Nigeria hat wenige Tage nach dem Blutbad in und um die Stadt Baga, bei dem 2000 Menschen ermordet wurden, ein zehnjähriges Mädchen weitere 16 Menschen, bei einem Selbstmordattentat, mit in den Tod gerissen. Offenbar wurde das Kind von der islamistischen Terrortruppe Boko Haram zu der Tat gezwungen Bzw. wusste nicht einmal, dass es einen Sprengsatz bei sich trägt. In Europa gibt es täglich Übergriffe von muslimischen Jugendlichen auf Juden. In Deutschlands Innenstädten rekrutieren Salafisten mit Infoständen und Koran-Verteilaktionen jedes Wochenende neue Jugendliche. Die Reaktionen der deutschen Linken auf die jüngsten Entwicklungen fallen wieder einmal sehr schmallippig aus. Bis auf ein paar heuchlerische „Je suis Charlie“-Fotos, von Leuten die bisher jede Islamkritik mit der Nazikeule niederknüppelten und für die Meinungsfreiheit stets nur dann ein hohes Gut war, wenn es um die Freiheit der eigenen extremistischen Meinung ging, wogegen sie Andersdenkende gerne mal, durch einen gewalttätigen Santifa-Aufmarsch, in ihre Schranken wiesen, war von den selbsternannten Erfindern der Toleranz wenig zu hören. Keine Facebookseiten gegen Islamismus, keine Solidaritätskundgebungen für die Opfer des radikalen Islams in Frankreich, Nigeria und der ganzen Welt, keine Gegendemonstrationen an Orten an denen Salafisten ihre Propagandastände aufstellen und schon gar keine Kritik an der Rückständigkeit des Islams an und für sich. Ist ja schließlich nicht die katholische Kirche, deren Missionare das schlimmste sind was den Afrikanern, ob sie es wissen oder nicht, passieren konnte. Stattdessen ist man schell wieder zur Tagesordnung übergegangen. Schließlich war ja auch schon wieder Montag, und da wollten doch die bösen und gefährlichen Menschen von dieser Pegida wieder friedlich demonstrieren. Sogar gegen den Willen des SPD-Justizministers, das muss man sich mal vorstellen! Zum Glück hatte man während der Rest der Welt noch, ob des islamistischen Terrors, den Atem angehalten hat, Aufrufe zu Gegendemonstrationen formuliert und Anti-Pegida-Transparente gebastelt, so dass man nahtlos da weitermachen konnte wo man aufgehört hat, bevor einen die doofen Koran-Missnterpretierer unterbrochen hatten. Schnell noch ein paar empörte Statements darüber rausgehauen, wie jene die schon immer vor dem Islam gewarnt hatten, diese „bedauerlichen Einzelfälle“ jetzt ausnutzen und die Toten instrumentalisieren, statt sie, wie es sich im Namen des friedlichen Miteinanders gehört, zu ignorieren und schon konnte die linke Multikulti-Party weitergehen.

Die Dimension dieser Ignoranz und der Realitätsverweigerung mag, angesichts des Ausmaßes der jüngsten Gewalt, neu sein, überraschen kann sie einen nicht. Es ist die gleiche selektive Blindheit wir sie aus der Vergangenheit gewohnt sind. Schon bei den antisemitischen Massen-Demonstrationen im Sommer des letzten Jahres war aus Reihen der deutschen Linken wenig bis gar nichts kritisches gegenüber den Demonstranten geschweige denn dem Islam zu hören. Allenfalls gab es ein paar sehr allgemein dahinschwadronierte Bekundungen gegen „jede Form von Antisemitismus“. Viele Linke haben ihre gezwungenen Solidaritätsbekundungen mit den Juden schon damals genutzt, um „berechtige Israelkritik“ medienwirksam zu platzieren oder um Islamkritiker wahlweise in einen Topf mit dem antisemitischen islamischen Mob zu werfen, oder sie für diesen verantwortlich zu machen. Schweigen und Relativieren, so sieht sie aus, die Antwort der deutschen Linken auf den radikalen Islam. In diesem Sinne: Einen entspannte neue Woche.

Advertisements

2 Gedanken zu “Und die deutsche Linke demonstriert gegen Pegida…

  1. Lieber Herr Kaiser,
    inhaltlich absolut auf den Punkt. Aber machen Sie mal mehr Punkte und/oder Kommata, damit Ihre Bandwurmsätze leichter verständlich sind. Da verliert mal leicht den Überblick. Ansonsten: Bitte weiter so.

  2. Die deutsche Linke ist mit den Islamisten verbündet, deshalb die Ablehnung der freien Bürger von Pegida.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s