Warum nur Hooligans?

Von Boris T. Kaiser

Am vergangenen Sonntag kam es in Köln zu einer gemeinsamen Demonstration von sonst tiefverfeindeten Hooligan-Gruppen gegen den Salafismus. Dass es sich hierbei nicht zu um einen Aufstand der Anständigen der zu 100 Prozent lupenreinen Demokraten bestand, die aus reinen und edelsten Motiven gegen die Gefahr des der Islamisierung Deutschlands und der damit verbundenen Gefahren für die Demokratie auf die Straße gingen handelte dürfte, vor allem in Anbetracht des Verlaufs der Demonstration, außer Frage stehen und würden wohl nicht einmal die Hooligans selbst behaupten. Viel entscheidender als diese Frage ist aber die Frage: Warum demonstrieren Hooligans für Ideale die eigentlich zutiefst links, liberal und bürgerlich sind? Oder besser gefragt: Warum demonstrieren Bürgerliche, Liberale und vor allem Linke so selten Beziehungsweise gar nicht für diese Ideale und gegen ihre Bedrohung durch die Islamisierung Deutschlands und den Salafismus?

All jene die sonst zu Themen wie IS-Terror und Todesurteile für Vergewaltigungsopfer im Ausland oder Zwangsehen, Ehrenmorden und antisemitischen und schwulenfeindlichen Übergriffen von Moslems in Deutschland, aus ideologischen Gründen, lieber schweigen haben sich erst jetzt zu Wort gemeldet. Endlich konnte auch der deutsche Gutmensch sich mal zum Thema Salafisten äußern. Nämlich indem er sich über „rechte Hooligans“ aufregt und wieder mal die Antifa-Fahne wehen lässt. Das ist ein Ausmaß an Heuchelei, dass man sonst nur bei SPD-Bundestagsabgeordneten vorfindet, die „politisch bedenkliche“ Internet-Seiten sperren lassen wollen, die sie zufällig entdeckt haben während sie auf der Suche nach Nacktfotos von kleinen Jungs durchs world wide web gesurft sind. Wer sich bisher nie zum Thema Salafismus und dem politischen Islam geäußert hat, der soll jetzt bitte auch die Klappe halten. Wer nicht bereit ist selbst für die Freiheit in den Ring zu steigen, der soll sich auch nicht über die Farbe der Boxershorts derer beschweren die ihren Kopf für diese Freiheit hinhalten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s